So läuft eine Energieberatung ab

Mit energetischen Sanierungen kann viel Energie eingespart werden. Der erste Schritt auf dem Weg dahin ist eine professionelle Beratung. Wir haben sie mit einem Video begleitet.
Reiner Hofer, Gebäudeenergieberater bei den Stadtwerken Konstanz, berät Joachim Seidinger in seinem Haus. Foto: Video-Screenshot

In diesem Winter ist Energiesparen angesagt. Social Media und die Medien-Berichterstattung sind voll von Tipps für das Sparen im Alltag und im eigenen Haushalt. Steckdosenleisten mit einem Schalter regeln, kürzer und kälter duschen, Glühbirnen durch LED-Lampen ersetzen – im Haushalt liegt großes Einsparpotenzial. Sechs Prozent können wir alle schon dadurch sparen, dass wir unsere Heiztemperatur um nur einen Grad minimieren.

Im großen Stil Energiesparen lässt sich durch die Optimierung des Hauses: durch wärmegedämmte Fenster, eine gute Isolierung der Wände und Dächer, die Optimierung des Heizkreislaufs. Aber worauf kommt es dabei überhaupt an? Individuelle Beratung für das eigene Haus gibt es bei einer Gebäudeenergieberatung. “Seit der Energiekrise steht unser Telefon nicht mehr still”, sagt Reiner Hofer. Er ist Gebäudeenergieberater bei den Stadtwerken Konstanz. Joachim Seidinger lebt mit seiner fünfköpfigen Familie in Konstanz-Fürstenberg. Ihre Gasheizung ist schon über 20 Jahre alt. Zeit für einen Energiecheck des gesamten Hauses. Wir haben die Energieberatung für euch begleitet.